Skip to main content

Zahnpastawahl bei elektrozahnbürsten

Zahnpasta

Eines der entscheidendsten Kriterien bei der Auswahl der Zahnpasta für die Benutzung mit den elektrischen Zahnbürsten ist der Gehalt an Fluorid

Unterschiedliche Zahnpasten für die Verwendung mit elektrischen Zahnbürsten gibt es viele in den Regalen der Geschäfte, sodass es schon fast nicht mehr überschaubar ist. Die Zahnpasta-Sorten sind in drei Kategorien aufteilbar, es gibt Zahnpasten, die sensitiv sind, solche für die universelle Verwendung, und welche mit aufhellender Wirkung. Die Zahnpasta sollte bei der Verwendung sofort auf den Bürstenkopf aufgetragen, dann in den Mund geführt und erst dann eingeschaltet werden, um das Herumspritzen des Zahnputzmittels im Badezimmer zu vermeiden. Die meisten Zahncremes werden sofort, nachdem der Motor der Zahnbürste eingeschaltet wird, eine angenehme schäumende Wirkung entfalten.

  • Entscheidende Auswahlkriterien

Eines der entscheidendsten Kriterien bei der Auswahl der Zahnpasta für die Benutzung mit den elektrischen Zahnbürsten ist der Gehalt an Fluorid. Dieser Stoff stärkt den Zahnschmelz und dadurch wird der Karies vorgebeugt. Ein weiteres Testkriterium ist der sogenannte Abrasionswert, dieser Wert gibt an, wie hoch der Abriebfaktor der Zahncreme ist, der bei empfindlichen Zähnen ausschlaggebend für Zahnschmerzen nach dem Zähneputzen sein kann. Bei sehr schmerzempfindlichen Zähnen empfiehlt sich ohnehin die Benutzung einer Zahnpasta, die besonders sensitiv ist, das heißt, die Zutaten in dieser Zahncreme wurden aus besonders mild wirkenden Substanzen gewählt, welche die Zähne schonend behandeln. Bei Schmerzempfindlichkeit der Zähne reicht es aus, nur einen winzigen Klecks der Zahncreme auf den Bürstenkopf der elektrischen Zahnbürste aufzutragen und das Zahnpflegemittel nach der Verwendung sofort aus dem Mund auszuspülen, um eine längere Einwirkzeit zu vermeiden.

  • Aufhellende Zahnpasten
Bleaching

Laser Bleaching Behandlung

Es gibt mittlerweile sehr viele Angebote unter den Zahnpasten, mit aufhellender Wirkung, diese werden mit Begriffen wie ‘Whitening‘ oder ‘Bleaching‘ beworben. Die Weißmacher-Zahnpasten enthalten gröbere Putzkörper als die herkömmlichen Zahnpasten. Der Wert, der als Abrasionswert angegeben wird, zeigt an, wie hoch der Schmirgeleffekt auf dem Zahnschmelz ist. Zahnpasten, die dort einen Wert angeben, der unter 50 liegt, sind zum täglichen Gebrauch geeignet. Liegt der Abrasionswert über 70 sollte die Paste nur von Zeit zu Zeit, maximal einmal pro Woche oder besser nach Absprache mit dem Zahnarzt verwendet werden. Bei einem gesunden Gebiss wird jeder Zahnarzt die Verwendung dieser Zahncreme für vertretbar halten und eine Empfehlung für die Anwendungszeiten geben. Schon bei kleineren Schäden am Gebiss kann es bei einer hohen Schmirgelwirkung zu einer Verstärkung dieser Schäden kommen, das sollte man bei der Verwendung von Zahnpflegemitteln mit Schmiergel-Effekt immer im Gedächtnis behalten


Ähnliche Beiträge

Wo die Zahnbürste aufbewahren ?

Zahnbürsten richtig aufbewahren

Damit unsere Zähne lange halten und wir unter keine Zahnschmerzen leiden müssen, pflegen wir sie gut. Denn wir wollen noch lange unser strahlendes Lächeln zeigen können. Bei der Zahnhygene spielt neben der Wahl der Produkte und der Häufigkeit der Anwendungen auch die Aufbewahrung der Zahnbürste eine wichtige Rolle. Es ist zwar wenigen bewusst, aber Zahnbürsten […]

Zahnputztechniken

Zahnputztechniken

An die 32 Zähne im Mund eines Erwachsenen besitzen Wurzeln, einen Zahnhals und die Krone. Hals und Krone ragen aus dem Zahnfleisch heraus und kommen mit den Speisen in Berührung. Besonders die in den Nahrungsmitteln enthaltenen Kohlenhydrate bilden an den Zähnen mit der Zeit, im Rahmen von 12 Stunden, einen weichen Belag, die Plaque. In […]

Welche Zahnbürste ist besser Schall vs Rotierend ?

Heutzutage geht es kaum noch um die Frage, ob man eine Handzahnbürste oder eine elektrische Bürste nutzen soll. Die Tendenz geht ganz eindeutig zur elektrischen Zahnbürste. Doch in diesem Bereich hat sich die Technik in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Nutzer müssen sich jetzt vielmehr die Frage stellen, ob sie eine Zahnbürste mit rotierender Technik […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen