Skip to main content

PHILIPS Sonicare EasyClean HX6510 Test

Ein glattes Gefühl auf den Zähnen, 31.000 Bürstenkopfbewegungen pro Minute, bis zu zweimal mehr Plaqueentfernung und einfach eine gründliche Reinigung – das sind die Versprechen des Herstellers. Kann die PHILIPS Sonicare EasyClean HX6510 das alles halten?

 

Ausstattung

Beim Kauf der Philips Sonicare EasyClean erhält man:

  • eine Schallzahnbürste
  • einen Bürstenkopf
  • ein Ladegerät
  • eine Reiseschutzkappe
  • Anleitung
  • Garantie

 

Das Verpackungsmaterial schützt die Ausstattung hervorragend und ist nur mäßig verschwenderisch. Alle Teile sind in passgenaue Mulden eines Pappschutzes gebettet und befinden sich einzeln in Plastikfolie. Ein stabiler Karton mit freundlicher Gestaltung hält die Ausstattung in ihrem Schutz bereit. Alle nötigen Informationen sowie Abbildungen der elektrischen Zahnbürste sind darauf enthalten. Das Design ist ansprechend.

Design und Material

Die Schallzahnbürste macht auf den ersten Blick einen soliden Eindruck. Sie ist aus weißem Kunststoff gefertigt, die Borsten sowie die Ein-/Aus-Taste sind in klinisch anmutendem Grün-Ton gehalten. Das Reiseladegerät ist ebenfalls aus weißem Kunststoff und enthält die Aufschrift des Herstellers (praktisch, insbesondere wenn in einem Haushalt Zahnbürsten und Ladegeräte verschiedener Marken im Einsatz sind).

Handhabung

Das erste Zahnputzerlebnis war zunächst etwas gewöhnungsbedürftig: Wer wie ich bisher mit einer herkömmlichen elektrischen Zahnbürste geputzt hat, muss sich zunächst etwas umgewöhnen. Die viel geringere Lautstärke, die Geschwindigkeit und der längliche Zahnbürstenkopf sind sehr angenehm und scheinen zu einem verbesserten Putzergebnis zu führen. Der Griff liegt sehr gut in der Hand, was meines Erachtens für die korrekte Führung wichtig ist.

 

Einzig wenn der Kunststoffbereich des Zahnbürstenkopfes an die Zähne gelangt, fühlt sich das im ersten Moment etwas unangenehm an. Das Geräusch, das dann durch das Material zustande kommt, erinnert leicht an die Gerätschaften beim Zahnarzt. Unwillkürlich versuche ich das zu vermeiden und auch in diesem Punkt ist anzunehmen, dass dieses „Problem“ mit der Gewohnheit verschwindet. Auf die Gesamtbewertung hat das für mich keinen Einfluss.

 

Akkulaufzeit

Die Zahnbürste verfügt über eine Leuchtanzeige, die den Status des Akkus anzeigt. Wenn die Zahnbürste auf der Ladestation steht, leuchtet die Anzeige, blinkt oder blinkt in Verbindung mit einem Alarmsignal.

Das Leuchten bedeutet, dass der Akku zwischen 20 und 100 Prozent geladen ist, das Blinken steht für einen Ladestand von 5 bis 19 Prozent und das Blinken in Verbindung mit den Signaltönen bedeutet, dass die Zahnbürste über weniger als 5 Prozent Akkuladestand verfügt und geladen werden muss.

Meiner Meinung nach ist die Anzeige sehr ungenau, denn es macht durchaus einen Unterschied, ob noch 25 Prozent Akkuladestand vorliegt oder 95 Prozent. Im Vergleich zu anderen herkömmlichen Zahnbürsten, die den Ladestand überhaupt nicht anzeigen, ist die Anzeige der Philips Sonicare EasyClean HX6510 aber ein Vorteil, der sich im Alltag bewähren kann.

Der Hersteller verspricht eine Akkulaufzeit von zwei Wochen. Nach einer Testzeit von über drei Wochen brauchte ich die Zahnbürste noch nicht einmal laden. Es ist also noch nicht möglich, eine Aussage zur Laufzeit zu treffen, außer: drei Wochen +.

Funktionen der Zahnbürste: Vorstellung vs. Wirklichkeit

Nach einer dreiwöchigen Testzeit ist festzustellen, dass die Reinigung mit der PHILIPS Sonicare EasyClean tatsächlich zu einem außerordentlichen Ergebnis kommt.

 

Putzergebnis

Das Putzergebnis war schon nach der ersten Anwendung herausragend. Die Zähne fühlen sich glatt und enorm sauber an. Das Zahngefühl ist beinahe vergleichbar mit dem Gefühl, das man hat, wenn man eine professionelle Zahnreinigung hat durchführen lassen. Mindestens fühlt es sich so an, als hätte man Zahnseide verwendet. Das spricht für die Technologie und auch für den Bürstenkopf, der durch seine Zacken scheinbar jeden Zwischenraum erreicht. Ich kann nichts Nachteiliges sagen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Im Handel werden weitaus günstigere und weitaus teurere elektrische Zahnbürsten angeboten. Die Sonicare EasyClean von Philips liegt im mittleren Preissegment. Die Technologie und das Putzerlebnis rechtfertigen den Kostenaufwand absolut. Das Set beinhaltet mit dem Akkuladegerät, dem Zahnbürstenkopf und der Zahnbürste selbst alles, was für die Zahnpflege mit Bürste benötigt wird – nicht mehr, nicht weniger.

 

Fazit

Die PHILIPS Sonicare EasyClean HX6510 erhält von mir die volle Punktzahl und eine uneingeschränkte Kaufempfehlung! Sie ist solide, einfach in der Handhabung und führt – meines Erachtens der wichtigste Aspekt – zu einem wirklich außerordentlichen Putzergebnis. Die Zähne fühlen sich so ungewohnt glatt an wie nach einer professionellen Reinigung durch den Zahnarzt. Es bleibt abzuwarten, was bei der nächsten Kontrolluntersuchung festgestellt wird (oder eben auch nicht).

 


Ähnliche Beiträge

Braun Oral-B TriZone 600 Test

Oral-B Trizone 600

Ich habe die Braun Oral-B TriZone 600 nun etwa vier Wochen im täglichen Einsatz ausprobiert. Normalerweise verwende ich eine Braun Oral-B Pulsonic Slim Schallzahnbürste. In meinem Erfahrungsbericht gehe ich deshalb nicht nur auf die TriZone 600 ein, sondern vergleiche sie auch mit der etwas teureren Pulsonic Slim. Design & Handhabung Inhaltsverzeichnis Design & HandhabungDie HandhabungAustattungAkkulaufzeitFunktionen […]

Oral-B 9000N elektrische Zahnbürste Test

Oral-B GENIUS Rosagold-min

Wie gefallen dir die Zahnbürste von Design und Material? Inhaltsverzeichnis Wie gefallen dir die Zahnbürste von Design und Material?Wie ist die Handhabung?Austattung:Lade bitte den Akku auf und achte wie lange es hält. Reicht diese Zeit für dich?Welche Funktionen hat die Zahnbürste und wie bewertest du diese Funktionen?Putzergebnisse: Die elektrische Zahnbürste Oral-B 9000N kommt in einem sehr […]

Happybrush Schallzahnbürste Test

  Die Happybrush Schallzahnbürste arbeitet mit Schall-Vibration, um die Zähne zu reinigen. Diese arbeiten hoch intensiv für maximale Reinigung. Ein eingebauter Timer sorgt dafür, dass die Zähne genau zwei Minuten geputzt werden. Es gibt drei unterschiedliche Einstellungen. So ist für jede Situation und jeden Mund etwas dabei. Der ultrastarke Lithium-Ionen Power Akku sucht momentan noch […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen