Skip to main content

Happybrush elektrische Zahnbürste Test

 

Ich habe mir das Starterpaket von Happybrush für günstige 40,00 € zugelegt, weil ich dringend eine neue elektrische Zahnbürste brauchte, bei der mich der Preis nicht gleich umhaut. Trotzdem war es mir wichtig, auf Qualität zu achten, weil meine Zähne nicht gerade die besten sind.

In „Die Höhle des Löwen“ hatte ich schon von ihr gehört und mir damals schon gedacht, dass das bestimmt eine gute Alternative zum alles überschattenden Marktführer mit dem großen „O“ ist. Nun hatte ich sie bei dm entdeckt und es war an der Zeit zuzuschlagen 😉 Dass die Ersatzbürsten nur 5,00 € kosten, hat mich natürlich auch gleich begeistert, aber der Reihe nach:

Was ist im Paket enthalten?

Ausstattung

Ausstattung

Das Starterpaket enthält eine elektrische Zahnbürste, eine Aufsteckbürste, eine Ladestation sowie Ladekabel und Stecker. Was mich besonders gefreut hat – weil es auf der Packung nicht mit draufstand – ist die Zahnpasta von happy brush, die als Zusatz mit in der Packung war. Schmeckt super (ich hab die Super Mint) und, was es perfekt gemacht hat, ist zu 100 % vegan und recyclebar!

Design und Material

Mir persönlich ist Ergonomie in vielen Bereichen des Lebens sehr wichtig – man achtet leider nur viel zu selten wirklich darauf. Bei happy brush ist es den Herstellern gelungen, eine Zahnbürste zu entwerfen, die ganz locker in der Hand liegt, der Daumen findet wie von selbst den Startknopf. Auch das Material spricht mich sehr an, rutscht die Bürste durch die leicht rauhe Oberfläche nicht so durch die Hand wie bei anderen. Das schlanke Design und die schlichte Farbwahl finde ich sehr stylisch – schmiegt sich super in mein funktionales Bad 😉

Handhabung

Der Knopf zum Starten lässt sich leicht betätigen und man kann einfach die verschiedenen Reinigungsmodi durchschalten. Will man den Bürstenaufsatz zum Putzen abmachen, muss man ein bisschen stark ziehen und auch beim Aufsetzen könnte es etwas leichter gehen. Ansonsten finde ich es ein hilfreiches Feature, dass die Zahnbürste jede halbe Minute kurz vibriert, um anzuzeigen, dass man einen Quadranten fertig geputzt hat. Die Ladestation lobt einen nach vollendeten zwei Minuten, das finde ich irgendwie witzig. Bringt mich gleich zum Lächeln 🙂

Funktionen

Die happy brush hat einen flexiblen Bürstenkopf, der sofort aufhört zu rotieren, wenn man zu sehr aufdrückt. Das finde ich echt klasse. Dann kann man zwischen drei verschiedenen Reinigungsmodi wählen – normal, sensitiv und polieren. Ich putze bisher im Normal-Modus und nach den zwei Minuten poliere ich einzelne Stellen. Was ich besonders hervorheben möchte, ist, wie unglaublich leise die Zahnbürste ist, das ist eine Wohltat, wenn man entweder schon halb eingeschlafen oder noch schlafend vorm Spiegel steht.

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit finde ich auch immer sehr wichtig – gerade, wenn man mal unterwegs ist, möchte ich nicht immer alles mitschleppen müssen. Auch hier bin ich positiv überrascht! Ich habe den Akku nach dem Kauf 16 Stunden aufgeladen, wie es in der Anleitung stand. Die pulsierende LED-Leiste zeigt dabei den Ladevorgang an und auf der Station kann man sehen, wie lang der Akku jetzt vermutlich hält. Also, ich habe sie jetzt seit 2 Wochen, jeden Tag zweimal in Gebrauch und musste den Akku bisher noch nicht wieder aufladen. Das hatte meine alte Zahnbürste nicht zu bieten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ähnliche Beiträge

PHILIPS Sonicare EasyClean HX6510 Test

Philips Sonicare EasyCare HX651022

Ein glattes Gefühl auf den Zähnen, 31.000 Bürstenkopfbewegungen pro Minute, bis zu zweimal mehr Plaqueentfernung und einfach eine gründliche Reinigung – das sind die Versprechen des Herstellers. Kann die PHILIPS Sonicare EasyClean HX6510 das alles halten?   Ausstattung Inhaltsverzeichnis AusstattungDesign und MaterialHandhabungAkkulaufzeitFunktionen der Zahnbürste: Vorstellung vs. WirklichkeitPutzergebnisPreis-Leistungs-Verhältnis Beim Kauf der Philips Sonicare EasyClean erhält man: […]

Braun Oral-B TriZone 600 Test

Oral-B Trizone 600

Ich habe die Braun Oral-B TriZone 600 nun etwa vier Wochen im täglichen Einsatz ausprobiert. Normalerweise verwende ich eine Braun Oral-B Pulsonic Slim Schallzahnbürste. In meinem Erfahrungsbericht gehe ich deshalb nicht nur auf die TriZone 600 ein, sondern vergleiche sie auch mit der etwas teureren Pulsonic Slim. Design & Handhabung Inhaltsverzeichnis Design & HandhabungDie HandhabungAustattungAkkulaufzeitFunktionen […]

Oral-B 9000N elektrische Zahnbürste Test

Oral-B GENIUS Rosagold-min

Wie gefallen dir die Zahnbürste von Design und Material? Inhaltsverzeichnis Wie gefallen dir die Zahnbürste von Design und Material?Wie ist die Handhabung?Austattung:Lade bitte den Akku auf und achte wie lange es hält. Reicht diese Zeit für dich?Welche Funktionen hat die Zahnbürste und wie bewertest du diese Funktionen?Putzergebnisse: Die elektrische Zahnbürste Oral-B 9000N kommt in einem sehr […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen