Skip to main content

Schaden elektrische Zahnbürsten den Zähnen?

Um eine sorgfältige und auch gleichzeitig komfortable Zahnreinigung durchzuführen, greifen mittlerweile die meisten Menschen auf elektrische Zahnbürsten zurück. Verlockend sind dabei stets die Angaben der Hersteller, welche eine einfache, effektive und komfortable Zahnreinigung versprechen. Doch bei falscher Anwendung kann eine solche Zahnbürste auch Schaden anrichten, welcher sich aber durch die richtige Handhabung der Zahnbürste verhindern lässt.

Die einfache Handhabung elektrischer Zahnbürsten

Schaden elektrische Zahnbürsten ?

Schaden elektrische Zahnbürsten ?

Tatsächlich lassen sich elektrische Zahnbürsten wesentlich einfacher handhaben als herkömmliche Handzahnbürsten, was wahrscheinlich auch einer der Hauptgründe dafür ist, weshalb sie sich so hoher Beliebtheit bei den Menschen erfreuen. Es gibt allerdings auch kritische Stimmen, die behaupten, elektrische Zahnbürsten schaden den Zähnen. Besonders gilt dies für den Zahnschmelz, welcher häufig beim Gebrauch elektrischer Zahnbürsten als besonders gefährdet gilt. Auch Zahnimplantate sowie Füllungen gelten nach Meinung der Kritiker als gefährdet. Besonders gilt dies dann, wenn man eine solche Zahnbürste nicht so angewendet, wie es vom Hersteller empfohlen wird. Es sind besonders die vibrierenden Bewegungen des Bürstenkopfes, welche den Zähnen unter gewissen Umständen schaden können. Diese oszillierenden und rotierenden Bewegungen elektrischer Zahnbürsten mit Rundkopfbürste sorgen für die eigentliche Sauberkeit beim Zähneputzen. Der Nutzer einer solchen Zahnbürste muss sie lediglich zwischen den Zähnen bzw. Zahnreihen entlang führen.

Wann elektrische Zahnbürsten wirklich schaden können

Häufig kommt es bei unsachgemäßer Handhabung einer elektrischen Zahnbürste zu einem übermäßigen Zahnabrieb oder Schädigungen des Zahnfleisches. Den Grund dafür stellen häufig sehr stark oszillierende Modelle dar. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Benutzung der Zahnbürste mit einem zu hohen Druck. Wenn der vibrierende Bürstenkopf zu stark auf die Zähne oder das Zahnfleisch gedrückt wird, kann es tatsächlich zu Schäden des Zahnschmelzes kommen. Außerdem kann sich dann Zahnfleischbluten einstellen. Problematisch kann die Nutzung einer elektrischen Zahnbürste auch dann werden, wenn durch die Schwingungen des Bürstenkopfes Schäden an Zahnfüllungen entstehen. Die häufigsten Schäden treten allerdings auf, wenn die Zahnbürste falsch verwendet wird.

Die eine solche Zahnbürste richtig eingesetzt wird

Sehr wichtig ist es, Bürsten mit weichen Aufsätzen zu nutzen und mit einem möglichst geringen Druck zu arbeiten. Sehr hilfreich ist es auch, die Zähne nicht direkt nach dem Essen zu putzen, da sich dann viel Säure im Mund befindet. Die Schutzschicht auf den Zähnen ist zu diesem Zeitpunkt noch empfindlicher als sonst. Viele Menschen nutzen elektrische Zahnbürsten auch wie herkömmliche bürsten für den Handbetrieb. Wichtiger ist es allerdings, die elektrischen Zahnbürsten in einem Winkel von 45 Grad auf die Zähne zu setzen. In vielen Fällen ist es auch sinnvoll, sogenannte Schallzahnbürsten zu verwenden. Diese Exemplare sind wesentlich schonender beim Zähneputzen und erleichtern auch die Bedienung durch den Nutzer. Die durch den Schall entstehenden Vibrationen sorgen für eine gründliche Reinigung der Zähne und für eine Zirkulation des Speichels. Hierdurch lässt sich Plaque besser von den Zähnen entfernen als mit einer normalen Zahnbürste.


Ähnliche Beiträge

Oral-B 9000N elektrische Zahnbürste Test

Oral-B GENIUS Rosagold-min

Die Oral-b Genius 9000n ist eine elektrische Zahnbürste der Spitzenklasse. Selbstverständlich verfügt sie über Bluetooth – das ist bei Oral-b schon fast Standard in diesem Preissegment. Diese Zahnbürste hat aber noch einige weitere Funktionen, die sie wirklich von anderen Produkten abheben. Sie reinigt spürbar besser als die Produkte der Konkurrenz. Mögliche machen das spezielle Bürsten-Köpfe, […]

Happybrush Schallzahnbürste Test

  Die Happybrush Schallzahnbürste arbeitet mit Schall-Vibration, um die Zähne zu reinigen. Diese arbeiten hoch intensiv für maximale Reinigung. Ein eingebauter Timer sorgt dafür, dass die Zähne genau zwei Minuten geputzt werden. Es gibt drei unterschiedliche Einstellungen. So ist für jede Situation und jeden Mund etwas dabei. Der ultrastarke Lithium-Ionen Power Akku sucht momentan noch […]

Happybrush elektrische Zahnbürste Test

  Ich habe mir das Starterpaket von Happybrush für günstige 40,00 € zugelegt, weil ich dringend eine neue elektrische Zahnbürste brauchte, bei der mich der Preis nicht gleich umhaut. Trotzdem war es mir wichtig, auf Qualität zu achten, weil meine Zähne nicht gerade die besten sind. In „Die Höhle des Löwen“ hatte ich schon von […]


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen