Skip to main content

Eine lektrischen Zahnbürste mit Andruckkontrolle ist wieder aufladbar und schützt Zahnschmelz sowie Zahnfleisch. Die Eigenschaften einer elektrischen Zahnbürste sind hier ebenfalls enthalten, denn beispielsweise wird eine simplere Lockerung bzw. Entfernung des Plaques versprochen als mit Handzahnbürsten. Auch werden diese durch Strom angetrieben.

Die Verwendung

Die elektrischen Zahnbürsten müssen zuerst einmal aufgeladen werden. Dann muss man den Bürstenkopf draufstecken und dann wie bei einer normalen Zahnbürste die Zahnpasta drauf machen.Dann nimmt man die Zahnbürste zuerst in den Mund und schaltet sie dann ein. Daraufhin kann man sich ganz normal die Zähne putzen unter Berücksichtigung der Andruckkontrolle. Wenn diese ausschlägt muss man seinen Druck auf die Zahnbürste verringern.

Vorteile

Es erleichtert einem das gesunde Putzen der Zähne und schützt Zahnschmelz sowie Zahnfleisch. Man muss kaum noch über die Tätigkeit nachdenken, denn es wird einem gezeigt was man tun soll. Folglich muss man nur noch den Anweisungen der Zahnbürste folgen. Durch das Feature der Andruckkontrolle kann man sich ohne Fachwissen die Zähne richtig putzen. Eine weitere Folge der Andruckkontrolle ist, dass die Bürstenköpfe sich langsamer abnutzen, somit kann man hier die Kosten der Erneuerung teilweise sparen.

Nachteile

Aufgrund der erweiterten Technologie, welche in den Zahnbürsten steckt, muss man auch mehr Geld investieren. Teilweise wird man dann auch enttäuscht, wenn eine teure Zahnbürste einige Mängel aufweist. Beispielsweise wenn die Reaktionszeit der Zahnbürste zu lang wird, d.h. bis die Andruckkontrolle ausgelöst wird hat sich der verwendete Druck verändert, somit würde die Kontrolle unnötig oder zu spät ausgelöst werden. Die Zahnbürsten müssen auch immer wieder aufgeladen werden, jedoch dauert dies nicht lange und der Akku hält meistens einige Wochen bis sogar Monate.

Ausstattung und Zubehör

Die elektrischen Zahnbürsten beinhalten die elektrischen Handteile, welche oftmals aufgeladen werden müssen. Teilweise enthalten sie auch mehrere Bürstenköpfe, und ermöglichen somit die Benutzung durch mehrere Personen, welche diese Köpfe auswechseln. Natürlich kann man diese dann auch als Einzelperson verwenden und sich so die Erneuerungen der Bürstenköpfe für unbestimmte Zeit ersparen. Weiterhin müssen diese Bürsten eine Anzeigeart beinhalten, mit der sie die Andruckkontrolle darstellen können.

Fazit
Eine elektrische Zahnbürste mit Andruckkontrolle soll uns Verbrauchern helfen, um sanfter und somit gesünder unsere Zähne zu putzen. Man kann diese also ohne Bedenken weiterempfehlen.

Modelle mit Drucksensor

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen