Skip to main content

Die Geschichte der Zahnbürste

 

Die Entwicklung von Zahnbürsten

Die Entwicklung von Zahnbürsten

Der Ursprung

Erste Vorläufer der Zahnbürste wurden bereits um 3000 v. Chr. in Ägypten benutzt, wobei es sich damals noch um Kaustöcke handelte. Das Ende der dünnen Äste wurde durch Kauen ausgefranst, um eine faserige Bürste zu erhalten.

Erste Vorgänger heutiger Zahnbürsten

Um 1500 n. Chr. wurden in China erstmals Zahnbürsten benutzt, die bereits der heute bekannten Version ähneln. An Knochen oder Bambusstielen wurden Borsten von Hausschweinen befestigt.

Im 18. Jahrhundert wurde das erste Unternehmen gegründet, welches Zahnbürsten professionell aus Knochen und Borsten von Kühen herstellte. Damals waren Zahnbürsten Luxusgüter, nur die wohlhabende Oberschicht konnte sich saubere Zähne leisten.

Erste Nylon-Zahnbürsten wurden gegen Ende der 1930er Jahre entwickelt. Diese waren allerdings noch sehr hart, sodass die Gefahr von Zahnfleischverletzungen bestand. Erst Mitte des 20. Jahrhunderts konnte mit Hilfe von weicherem Nylon die Qualität der Zahnbürsten verbessert werden.

Zahnbürsten heute

Handzahnbürsten sind immer noch die am weitesten verbreitete Art. Nicht zuletzt durch ihren günstigen Preis, sie sind jedoch auch handlich und pflegeleicht. Elektrische Zahnbürsten wurden erstmals in den 1950er Jahren eingeführt. Verschiedene Studien zeigen, dass die Reinigungskraft von elektrischen Zahnbürsten jene der Handzahnbürste übersteigt, wobei die Tests jedoch unterschiedliche Ergebnisse lieferten. Die Weiterentwicklung der Elektrozahnbürste führte zu elektrischen Schallzahnbürsten und Ultraschallzahnbürsten, welche nicht mehr mit einem Elektromotor betrieben werden, sondern mit einem elektrischen Schallwandler. Die Frequenz bei Schallzahnbürsten ist deutlich höher als bei elektrischen Zahnbürsten. So erreicht etwa eine Ultraschallzahnbürste bis zu 1,8 Mio. Schwingungen pro Sekunde.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen