Skip to main content

Akkupflege? Aber wie ?

elektrische Zahnbürsten funktunieren mit Akku oder Baterien

elektrische Zahnbürsten funktunieren mit Akku oder Baterien

Elektrische Zahnbürsten werden entweder mit einer Batterie oder einem integrierten Akku angeboten. Ein defekter oder nicht mehr brauchbarer Akku kann letztendlich dazu führen, dass die elektrische Zahnbürste im Ganzen nicht unbrauchbar wird. In der heutigen Zeit werden die elektrischen Modelle mit langlebigen Lithium-Ionen-Akkus ausgeliefert, der in der Regel mehrere Jahre haltbar ist. Mit einigen Tipps und Tricks können elektrische Zahnbürsten durch gute Pflege länger halten.

Wie lange hält der Akku?

Wenn die elektrische Zahnbürste gewöhnlich benutzt wird, das heißt, wenn sie 2- 3 Mal am Tag pro Person zum Zähneputzen verwendet wird zu je 2 Minuten, braucht die Zahnbürste je nachdem, um welches Modell es sich handelt alle ein bis zwei Wochen eine Ladung an der Stromversorgung. Der Akku der elektrischen Zahnbürste hält in der Regel zwischen drei und fünf Jahren, bis er in der Leistung nachlässt. Lässt die Akkuleistung nach oder stellt der Akku seinen Dienst ganz ein, dann müsste er ausgewechselt werden oder es muss eine neue elektrische Zahnbürste gekauft werden. Wenn der Hersteller ein Handstück zum Austauschen anbietet, dann kann dieses nachgekauft werden.

So wird der Akku richtig aufgeladen

Die elektrische Zahnbürste sollte beim ersten Mal vollständig aufgeladen und wieder entladen werden. Beim Entladen muss man darauf acht gegeben, dass sie nicht zu 100 % entladen wird, sondern, dass noch ein kleiner Anteil der Ladung verbleibt. Die Zahnbürste sollte in der Folgezeit immer auf die Ladestation gestellt werden, wenn mit einer Diode oder einem anderen Signal angezeigt wird, dass eine Ladung erforderlich ist oder wenn die Leistung nachlässt. Es macht zwar den meisten Akkus nichts aus, dennoch sollte eine Überladung der Akkus vermieden werden und sie nur so weit aufgeladen werden, wie es notwendig ist.

Die Ladetipps im Überblick:

  • Beim ersten Mal vollständige Auf- und Entladung
  • Aufladung beim Signal oder bei Leistungseinbuße
  • Überladung vermeiden

So wird der Akku getauscht

Einige elektrische Zahnbürsten kosten 100,00 Euro oder mehr. Da kann sich ein Wechsel des Akkus schon lohnen. Der Akku befindet sich im Handstück der elektrischen Zahnbürste und ist oft unter dem Aufkleber des Herstellers zu finden.
Mit diesen wenigen Handgriffen können Sie den Akku zu Hause selber tauschen (auf eigenes Risiko!):

– den Aufkleber vom Griff lösen
– die Zahnbürste ohne Gewalteinwirkung öffnen
– nachsehen, um welche Batterie es sich handelt (z.B. NiMh Batterie)
– Kauf einer Batterie mit gleichem mAh-Wert
– einfach die Batterie tauschen und die Zahnbürste wieder verschließen

Sollte die Batterie fest gelötet sein, dann könnte der Tausch etwas schwieriger werden, denn dann müsste die alte Batterie mit einer Zange entfernt werden und die Neue müsste eine Lötfahne haben, die dann an die alte Stelle angelötet wird.
Es gibt außerdem noch eine Besonderheit bei einigen Modellen zu beachten, da diese nach dem Öffnen nicht mehr wasserdicht sind. Ob das der Fall ist, steht meistens in den Herstellerhinweisen zum Nachlesen


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *