Skip to main content

Elektrische Zahnbürsten Kaufratgeber & Vergleich

Wenn Sie mit den Gedanken spielen, eine elektrische Zahnbürste zu Kaufen, müssen Sie zuerst sich paar Gedanken machen. Was erwarten Sie von einer elektrische Zahnbürste? Was muss sie können? Wie viel darf die Elektrische Zahnbürste kosten?  Welche Art von elektrischen Zahnbürste soll es sein, oszillierende, Schallzahnbürste oder Ultraschallzahnbürste?

Stiftung Warentest – Elektrische Zahnbürste Test 2016

Stiftung Warentest führt in wiederkehrenden Abständen elektrischen Zahnbürsten Tests verschiedenster Hersteller durch und berichtet detailliert in ihren Magazinen darüber. Getestet wird eine elektrische Zahnbürste in allererster Linie auf die Wirkung und Behandlung der Zähne und des Zahnfleisches.

Gibt zum Beispiel die Zahnbürste nach wenn zu hoher Druck ausgeübt wird oder wird anderweitig gewarnt (Vibration oder kleiner Signalton), ebenso wird die Akkuleistung gecheckt und umweltverträglich das jeweilige Fabrikat ist.

Nicht getestet wird die Langlebigkeit, der Interessierte wird sich aber die Test´s über einen längeren Zeitraum genau durchlesen und hieran erkennen können welche elektrische Zahnbürste es immer wieder in die Test´s schafft.

In der Folge werden drei verschiedene Zahnbürsten genannt, welche bei Stiftung Warentest im 12.2016 in die Top geschafft haben haben.

Elektrische Zahnbürsten Testsieger 2016

123
philips-sonicare-flexcare-platinum-elektrische-zahnbuerste-mit-schalltechnologie-hx911120-weiss-1
ModellOral-B SmartSeries 6000Philips Sonicare FlexCare Platinum HX9111/20Oral-B Pro 3000
Preis

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 128,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
HerstellerOral-BPhilipsOral-B
TypBluetooth, SchallzahnbürsteReisezahnbürste, SchallzahnbürsteSchallzahnbürste
TimerJaJaJa
AndruckkontrolleJaJaNein
SmartguideJaNeinJa
BluetoothJaNeinJa
Preis

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 128,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
EigenschaftenEigenschaftenEigenschaften

 

Elektrische Zahnbürsten sind im Prinzip eine Weiterentwicklung der herkömmlichen Zahnbürsten, die durch die Hand bzw. Armbewegungen des Benutzers gesteuert werden. Bei elektrischen Zahnbürste erfolgt der Antrieb dagegen mittels elektrischer Energie. Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene Varianten von elektrisch betriebenen Zahnbürsten entwickelt. Dies sind im Einzelnen Schallzahnbürsten, Ultraschallzahnbürsten sowie oszillierende Zahnbürsten.

Oszillierende Zahnbürsten

Die klassische mechanische elektrische Zahnbürste wird unter anderem auch als oszillierende Zahnbürste bezeichnet. Bei dieser wird der Bürstenkopf über einen kleinen Elektromotor in Bewegung gebracht. Handelsübliche elektrische Zahnbürsten erreichen dabei eine Frequenz von bis zu 20.000 Schwingungen pro Minute.

Oszillierende Zahnbürsten haben runde Bürstenköpfe

Oszillierende Zahnbürsten haben runde Bürstenköpfe

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Zahnbürste verfügen diese über einen kleineren runden Bürstenkopf. Dies bietet den Vorteil, dass auch Stellen an die man sonst nur sehr schwierig gelangt leichter erreicht werden können. Je nach gewähltem Modell erfolgen die Drehungen des Bürstenkopfes entweder rechts/links/vor oder rechts/links. Oszillierende Zahnbürsten haben jedoch den Nachteil, dass aufgrund des kleinen Bürstenkopfes jeder Zahn einzeln gereinigt werden muss, was die Zahnreinigung insgesamt verlängert. Dazu lassen sich die Zahnzwischenräume oftmals nur sehr schwer erreichen. Es ist erforderlich den Bürstenkopf zu schwenken, was bei einer falschen Handhabung zu Verletzungen des Zahnfleisches führen kann. Moderne Geräte verfügen über eine Andruckkontrolle, welche eine Abschaltung der Zahnbürste ermöglicht, sobald zu viel Druck auf die Zähne bzw. das Zahnfleisch ausgeübt wird.

Ultraschalhzahnbürsten vs. Schallzahnbürsten

Seit Zahnbürsten, wie wir sie heute kennen, in den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts entwickelt wurden, haben diese Geräte eine lange Entwicklung durchgemacht. Heute gibt es auf dem Markt viele neue Zahnbürsten, die mit aktueller technischer Entwicklung besser reinigen. Dazu gehören besonders die Schallzahnbürsten und Ultraschall Zahnbürsten. Oft ist die Wahl der richtigen Zahnbürste für den Laien jedoch recht schwierig, da man sich der unterschiedlichen Funktionsweisen nicht bewusst ist.

Schallgeschwindigkeit bei der Mundreinigung

Schallzahnbürsten sowohl als auch Ultraschallzahnbürsten sind eine neue Weiterentwicklung der elektrischen Zahnbürste. Sie zeichnen sich durch die hohe Bewegungsgeschwindigkeit aus, mit der sie die Zahnreinigung vornehmen. Die Schall Zahnbürsten zählen mit bis zu 30000 Schwingungen in der Minute.
Der Unterschied zwischen Schallzahnbürsten und Ultraschall Zahnbürsten wird oft übersehen. Dennoch weisen die beiden Produkte unterschiedliche Leistungen auf.

Schallzahnbürste oder Ultraschallzahnbürste ?

Viele Zahnbürsten Hersteller werben mit Ultraschall, ohne das die angebotenen Bürsten jedoch wirklich Ultraschall Leistungen bringen. Eine echte Ultraschall Zahnbürste arbeitet mit Schwingungen im Ultraschallbereich, die man nicht als mechanische Schwingungen fühlen kann und sind werden mit hochfrequenten Schwingungen ergänzt. Sie bieten eine besonders sanfte aber auch gründliche Reinigung der Zähne und sind besonders empfehlenswert, wenn man unter empfindlichen Zahnfleisch leidet.
Die Schallzahnbürste arbeitet hingegen mit mechanischen Schwingungen und erbringt in der Regel eine höhere Putzleistung.

 


Welche Vorteile hat die Elektrische Zahnbürste ?

Wer sich gewissenhaft um die Reinigung und Pflege seiner Zähne kümmert, der wird sich sicher schon einmal mit der Frage auseinandergesetzt haben, ob es besser und effektiver ist, sich seine Zähne mit einer elektrischen oder mit einer Handzahnbürste zu putzen. Der nun folgende Text nennt ein paar Vorteile, die die Verwendung einer elektrischen Zahnbürste haben kann.

https://www.youtube.com/watch?v=BCQmjCkJq1U

 

1234
ModellOral-B SmartSeries 6000Philips Sonicare DiamondClean HX9332/04Oral-B Vitality Precision Clean mit TimerOral-B 7000 TriZone SmartSeries
Preis

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 29,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 156,55 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
HerstellerOral-BPhilipsOral-BOral-B
TypBluetooth, SchallzahnbürsteSchallzahnbürsteOszillierendBluetooth, Schallzahnbürste
TimerJaJaJaJa
AndruckkontrolleJaNeinNeinJa
SmartguideJaNeinNeinJa
BluetoothJaNeinNeinJa
Preis

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 29,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 156,55 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
EigenschaftenEigenschaftenEigenschaftenEigenschaften

Gute Erreichbarkeit

Bei einer Handzahnbürste kann es schnell mal passieren, dass man, da der Bürstenkopf recht groß ist, beim Putzen nicht alle Zähne und Bereiche gleich putzen kann, da sich manche Bereiche mit einem eher großen Bürstenkopf nur schwer erreichen lassen. Viele elektrische Zahnbürsten haben einen extra kleinen Bürstenkopf, sodass man ohne Probleme an wirklich jede noch so ungünstig gelegene Stelle kommen kann. Da eine elektrische Zahnbürste innerhalb kürzester Zeit enorm viele Schwingungen produziert, können die Zähne damit besser und gründlicher geputzt werden, als mit einer üblichen Handzahnbürste.

Verbessert die Zahngesundheit

Ende 2013 veröffentlichte das Umfrageinstitut Forsa neue Ergebnisse zur „elektrischen Mundpflege“. Hierzu wurden 500 Zahnärzte befragt, wonach über zwei Drittel eine Verbesserung der Mundgesundheit Deutschlands unter der Anwendung einer rotierend-pulsierenden elektrische Zahnbürste sehen würden. Die Umfrage zeigte zudem eine gewisse Unkenntnis vieler Verbraucher dahin gehender Vorteile.

Kosten-Nutzen-Faktor

Sind die Anschaffungskosten einer elektrischen Zahnbürste im Vergleich zu Handzahnbürsten auch höher, werden sie dennoch immer beliebter. Neben einer hochfrequenten und gleichbleibenden Putzqualität wirkt der Mechanismus durchblutungsfördernd auf das Zahnfleisch und somit Zahnfleischrückgang entgegen. Kinder und Menschen mit Behinderung könnten ebenfalls von der Technologie profitieren. Oftmals ist deren Putztechnik noch nicht ausgefeilt oder die Motorik eingeschränkt.

Die Weiterentwicklung von Handzahnbürsten

Die Zahnpflege erfolgt bei oszillierenden Zahnbürsten mittels „Rotation“, während die druckärmere Schallzahnbürste via Borstenvibration reinigt und zeitgleich beruhigend sowie massierend auf das Zahnfleisch einwirkt. Die Ultraschalltechnologie der schallaktiven „Sonic-Zahnbürsten“ bewirkt – im Zusammenspiel mit spezieller Ultraschallzahncreme – die Säuberung unzugänglicherer Bereiche. Die Anwendung ist zugleich druck- und bewegungslos. Zusatzfunktionen, wie Andruckkontrolle, Intervall-Timer (Erinnerung nach 30 Sekunden zum Wechsel des Quadranten) oder automatisches Abstellen nach Ablauf der Putzzeit erhöhen den Komfort.


Darauf kommt es bei einer elektrische Zahnbürste an!

https://www.youtube.com/watch?v=DNRK25zmwmY

Quelle: electroplus


FragezeichenWelche elektrische Zahnbürste kaufen?

Die Modelle der elektrische Zahnbürsten auf dem Markt sind vielseitig. Auch wenn sich die Funktionsweisen sich ähneln, sind die Modelle sehr Unterschiedlich. Bevor man eine neue elektrische Zahnbürste kauft, sollte man sich Gedanken machen welchen Bedarf die Zahnbürste außer Zähneputzen decken soll, wie viel der Spass Kosten soll usw… Bei Hunderten von Modellen ist es dann dennoch schwer den Richtigen zu finden.


Elektrische Zahnbürste mit Zusatzfeatures

Die Hersteller setzten neben der interessanten Bedienung bei ihren Produkten verstärkt  auch auf zusätzliche Funktionen. Während Philips bei einem seiner Modelle die Ladestation zu einem hübschen Wasserglas umfunktioniert, setzen man anderswo auf den ebenso sinnvollen wie puristischen Hinweis auf die richtige Benutzung. Der geeignete Druck auf Zähne und Zahnfleisch wird kontrolliert und durch entsprechende Signale oder auch die zugehörige App mit Bluetooth korrigiert. Dieses System soll, wenn es greift, sich in der messbaren Wirksamkeit der Zahnbürste niederschlagen. Eine ähnliche Intention verfolgt Braun mit dem Smartguide. Darüber hinaus sollen speziell geformte Bürstenköpfe das Putzergebnis verbessern, so daß eine komplette Mundhygiene-Behandlung in 2 Minuten abgeschlossen ist.

  • Drucksensor

Auch wer beim Zähneputzen öfter mal das Problem hat, dass er beim Putzen zu viel Druck auf die Zähne und das Zahnfleisch ausübt, kann mit einem Andruckkontrolle, die mit einem Piepen oder mit einem Vibrieren darauf hinweisen, wenn man zu viel Druck beim Zähnen anwendet.

 

  • Timer

Wer sich seine Zähne mit einer Handzahnbürste putzt, der weiß, dass man dabei schnell mal die Zeit vergessen kann und sich daher während des Putzens durchaus mal fragt, ob man sich inzwischen ausreichend lange die Zähne geputzt hat, oder ob die empfohlenen drei Minuten noch nicht erreicht wurden. Eine elektrische Zahnbürste hat unter anderem den Vorteil, dass sie über einen integrierten Timer verfügt, der einen via Piepton oder Vibration darüber informiert, dass man sich nun lange genug die Zähne geputzt hat. So muss niemand mehr befürchten, sich zu lange oder zu kurz die Zähne zu putzen.

https://www.youtube.com/watch?v=VtRDHRF8HSQ

 

  • Mundduschen

Elektrische Zahnbürsten werden oft gemeinsam mit einer Munddusche verwendet. Mundduschen sorgen nochmal speziell für eine gesunde Mundflora. Weiter Lesen

https://www.youtube.com/watch?v=ia4t4stBYec

 

Mundduschen Vergleichen
  • Bluetooth

Die elektrische Zahnbürste mit Bluetooth sieht auf dem ersten Blick genauso aus, wie jede andere mit einem Akku betriebene Handzahnbürste. Die Ladestation, die mitgeliefert wird, hat den gleichen Lade-Port, wie alle Modelle, die ohne eine Bluetooth-Schnittstelle im Handel angeboten werden. Im ersten Augenblick scheint nur der Schriftzug ‚ Bluetooth‘, der auf dem Handteil der Zahnbürste aufgedruckt ist, einen tatsächlichen Unterschied auszumachen.

 

Zu den Bluetooth-Zahnbürsten

 


Braun Oral-B:

oralb_logoDer Hersteller wirbt ja damit, dass die Oral-B Zahnbürsten eine besondere, fortschrittliche Schalltechnologie nutzen und damit Plaque und Zahnbelag wirksam entfernen. Auch Verfärbungen soll man damit wegbekommen oder zumindest reduzieren können. Was das Entfernen von Speiseresten und Belägen angeht, sind viele User mit der Leistung der Oral-B vollauf zufrieden. Beim Thema Verfärbungen hatte ich aber den Eindruck, dass der Effekt nicht so stark ist. Allerdings kann das auch an meinen Zähnen liegen, die nicht ganz einheitlich im Farbton sind, was auch mit anderen Methoden nur begrenzt zu verändern ist.

 

Oral-B Zahnbürsten Vergleich

Philips Sonicare

Die Philips Sonicare Serie umfasst eine Reihe von elektrischen Zahnbürsten und Zubehör verschiedenster Art, um die eigenen Zähne schonend auf Hochglanz zu bringen. Dabei verwendet die Philips Sonicare Serie neueste Schalltechnologie für die Reinigung der Zähne.

 

Philipe Zahnbürsten Vergleich

 

 


Zubehör

Elektrische Zahnbürsten - welches Zubehör brauche ich.

Welches Zubehör brauche ich.

Wer eine elektrische Zahnbürste kauft, hat die Auswahl zwischen sehr viel verschiedenem Zubehör. Allerdings entspricht nicht alles davon den persönlichen Bedürfnissen, so dass man eine Auswahl treffen sollte. Dabei ist es von Bedeutung die eigenen Kriterien festzulegen und zu wissen, welches Zubehör welchen Zweck hat.

Viele Paketangebote bieten beim Kauf einer elektrischen Zahnbürste Reisezubehör wie ein kleines Extra-Ladegerät oder ein zweites Handstück an. Ersteres kann nützlich sein, wenn Sie viel unterwegs sind, Letzteres, wenn Sie sich eine Ladestation mit dem Partner oder der Partnerin teilen möchten. Verschiedenfarbige Plastikringe am Kopfende erleichtern in diesem Fall die Unterscheidung.
Sind Zahnfleischprobleme wie Paradontitis oder Gingivitis vorhanden, möchten Sie vielleicht lieber Köpfe mit weicheren Bürsten nutzen. Zudem gibt es einige Zahnbürsten mit Bluetooth-Schnittstelle, die ein Zusatzgerät anspricht. Dieses informiert Sie, wenn zu viel Druck ausgeübt wird, außerdem gibt es Auskunft über die richtige Putzlänge.
Für spezifische Zahnprobleme wie Zahnzwischenraumkaries können zusätzliche Köpfe nützlich sein, zu diesen zählen Interdentalbürsten oder ZungenbürstenLeiden Sie unter schwerwiegenderen Infektionen, bietet sich eine für elektrische Zahnbürsten geeignete Desinfektionsflüssigkeit an. Einige Hersteller haben zu diesem Zweck auch UV-Reinigungsgeräte entwickelt.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen